Geschichtengalerie

Bernd Koop

Eisenhüttenstadt / Brandenburg / 03.09.2020

Ich bin 57 Jahre und seit 1968 in Eisenhüttenstadt. Im Jahr 1993 zogen wir auf das Dorf "Siehdichum".

Abschluss 10. Klasse - eine Ausbildung habe ich hier im EKO als Bautischler gemacht. Dann Armeedienst 4 Jahre - als Tastfunker. Danach Ausbildung zum Schlosser gemacht. Nach 2 Jahren hatte ich die die Berechtigung für alle Maschinen.


Dann kam irgendwann die Grosse Wende und die Frage von den Kollegen "Na, du hast ja schon immer deine Meinung gesagt…" - und dann bin ich in den Betriebsrat gekommen. Der Instandhaltungsbereich wurde ausgegliedert - und durch den Verkauf musste ich aus dem Aufsichtsrat raus. Dann wurde alles aufgestückelt und ausgelagert.

Von der Produktivität her konnte es ja auch nicht so weiter gehen. Aber deswegen war die DDR ja nicht schlecht. Ich war selber in der Partei damals und bin 1988 noch ausgeschlossen worden - weil ich halt damals auch ein paar Sachen angesprochen hab.

Heute organisiere ich Wochen und Trödelmarkte hier in der Region. Wie was weiter geht im Moment, das wissen wir nicht.

Das Interview mit Bernd Koop:
(29,94 MB)
Die eingegebene E-Mail-Adresse wird vor dem Speichern unwiderruflich verschlüsselt und dient nur zur Darstellung des Avatars. Mit dem Absenden stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten gespeichert und in Form eines Kommentars dargestellt werden dürfen.